Bei Erwachsenen zeigt sich ADHS anders als bei Kindern. Der Psychiater Julian Hellmann-Regen sagt, nur ein differenzierter Blick auf die Störung kann wirklich helfen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein