Mit zehn Jahren kam Rafael Fuster Pardo nach Deutschland, mit 14 begann er zu drehen. Mit 70 bekommt er nun endlich seinen Platz auf der Berlinale.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein