Der seit 2017 amtierende Bundespräsident bleibt uns bis 2027 erhalten. Bislang war er ein Staatsoberhaupt ohne Ecken und Kanten. Das sollte Frank-Walter Steinmeier ändern, meint Marcel Fürstenau.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein