Jens Stoltenberg begrüßt russische Signale der Gesprächsbereitschaft. Die Nachricht vom Ende einiger russischer Manöver sei aber noch kein Zeichen der Deeskalation.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein