Auf der italienischen Insel Sizilien hat der Ätna Lavafontänen gespuckt, die den Berg hinabströmten. Verletzt wurde bei dem neuerlichen Ausbruch niemand.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein