Zuletzt misslangen in Alabama zwei Hinrichtungen, weil der nötige Venenzugang nicht gelegt werden konnte. Die Gouverneurin will bis zur Aufklärung keine Exekutionen mehr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein