Mahrer und Figl begrüßen den Schritt der Versammlungsbehörde.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein